Ideenfindung für guten Content – So wirst du zur Ideenfindungsmaschine!

Jeden Tag oder mehrmals die Woche guten Content auf den Profilen der Sozialen Netzwerke zu posten, kann schwer sein. Was uns meist fehlt sind neue Ideen bzw. die Inspiration, neue Ideen zu entwickeln. Man sollte aber gar nicht erst in die Lage geraten, seine Inspiration wiederfinden zu müssen, sondern man sollte sie erst gar nicht verlieren.

Inspiration ist eine Lebenseinstellung!

Wir müssen also gezielt Dinge tun, um gar nicht aus der Spirale der Inspiration rauszufliegen. Denn dafür sind wir selbst verantwortlich und es gibt Dinge, die du tun kannst, damit das nicht passiert.

Du fragst dich nun, was du tun kannst, um deine Inspiration nicht zu verlieren und was du tun kannst, falls sie doch mal flöten geht?

Dann lese hier weiter, denn ich gebe dir meine Tipps an die Hand, wie ich meine Inspiration nicht verliere bzw. sie wiederfinden, sollte sie doch mal verloren gehen. 🙂

Ideenfindung_Pinterest-2

 

1. Umgebe dich mit inspirierenden Menschen

Egal ob das im Reallife oder virtuell geschieht. Gerade auf Instagram gibt es sooo viele tolle gleichgesinnte Frauen, die vielleicht genau die gleichen Ziele und Träume haben wie du. Tausche dich mit ihnen aus und lass dich von ihrer Energie mitreißen.

Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst (ob Offline oder Online). Wusstest du das? Also wähle mit Bedacht, mit wem du dich umgibst und wen du in dein Leben lässt.

 

2. Schalte den Kopf auch mal aus und lasse deine Gedanken schweifen

Ist es dir auch schon mal so gegangen, dass du in einem Moment, in dem du gar nicht an deinen Blog oder dein Instagram Profil gedacht hast, plötzlich DIE Idee hattest?

Gerade, wenn wir uns gedanklich mit anderen Dingen beschäftigen, kommen die besten Ideen! Man darf nicht immer zwanghaft ständig darüber nachdenken, was man denn nun posten könnte. Denn so entsteht eine Blockade im Kopf.

Bestenfalls hast du für diese Ideen auch immer ein Notizbuch oder zumindest dein Handy griffbereit, um alles zu notieren.

 

3. Gehe aufmerksam durch die Welt

Inspiration lauert überall, du musst nur offen dafür sein. Gehe spazieren und genieße die Natur – ohne Handy, nur du allein! Schau dir Dinge genau an, beobachte sie, höre Menschen zu, frage nach. Durch all das kannst du die Ideen für neuen Content gewinnen. Du musst nur offen sein.

 

4. Gönne dir eine Auszeit

Gerade ein Urlaub in einem schönen Hotel am Meer mit Sonne, kann ALLES verändern. Du kommst runter, bist weit weg von dem Alltag oder den To do´s, die zu Hause auf dich warten. Im Urlaub kannst du vollkommen abschalten.

Natürlich können wir nicht einfach, wenn uns mal die Inspiration fehlt, direkt für zwei Wochen in den Urlaub fahren. Versuche dir ein Stück vom Urlaub bzw. von dem Gefühl, dass du während des Urlaubs hattest, mit nach Hause zu nehmen. Und gönne dir hin und wieder auch eine kleine Auszeit zu Hause oder fahre über das Wochenende weg.

So kannst du zwischendurch einfach mal abschalten, neue Eindrücke sammeln und wieder inspiriert durchstarten.

 

5. Suche dir einen neuen oder verändere deinen aktuellen Arbeitsplatz

Es kann so viel bewirken, wenn du öfters mal deinen Arbeitsplatz wechselst oder veränderst. Stelle den Tisch anders hin oder arbeite öfters von einem Café aus. Das bewirkt Wunder, das garantiere ich dir! Denn so bleibt dein Gehirn immer wach und offen für Neues. Zusätzlich steigert ein schöner Arbeitsplatz auch die Produktivität.

IMG_0554

6. Nutze Pinterest

Pinterest ist wohl eine der besten Ideenfindungsseiten!

Pinterest ist kein weiteres Soziales Netzwerk, sondern eher eine Suchmaschine. Eine Suchmaschine für Bilder, um genau zu sein. Hier findest du wirklich zu allen Themen passende Inspirationen – auch für neuen Content!

Erstelle dir hier extra Boards, die du für deine Inspiration brauchst. Du kannst zum Beispiel ein Board für Blogpostideen oder Fotoideen und eines als Art Vision Board erstellen. Ein Vision Board kann dir auch super helfen, wenn du mal die Inspiration verloren hast.

 

7. Suche dir Inspiration auf Instagram

Oder suche dir inspirierende Instagram Accounts raus, folge diesen und lasse dich von deren Fotos und Captions inspirieren. Auch hier kannst du dir einen Ordner für Inspirationen anlegen. Wichtig ist nur, die Fotos nicht 1:1 zu kopieren. Am besten entwickelst du dadurch selbst Fotoideen und setzt sie auf deine Art und Weise um.

Zusatz-Tipp: Wenn du deine Zielgruppe genau kennst und weißt auf welchen Profilen sie unterwegs sind, dann scrolle doch bei diesen Accounts mal durch die Kommentare. Oftmals erfährst du dort, was deine Zielgruppe beschäftigt und kannst dadurch geeigneten Content erstellen.

 

So, mit diesen Tipps bist du nun bestens gewappnet, sollte dich mal deine Inspiration verlassen. Versuche dich nicht zu sehr unter Druck zu setzen und dich zu entspannen, dann wird die Inspiration von ganz allein kommen! 🙂

Verrate mir doch deinen liebsten Tipp in den Kommentaren. Ich freue mich von euch zu lesen.

xoxo

Nadja♥

 

Ideenfindung_Pinterest

 

 

 

 

 

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.