Girlboss Morgenroutine – SO starten erfolgreiche Frauen in den Tag!

Ich liebe den Morgen. Der Tag beginnt neu und du bekommst eine neue Chance, das Beste aus dem Tag zu machen. Außerdem ist es ein Geschenk, jeden Tag gesund aufzuwachen.

Wie mein Morgen verläuft, bestimmt oftmals meine Laune für den restlichen Tag. Denk mal darüber nach, ist das bei dir auch so? Bist du oft viel zu gestresst, weil du einen stressigen Morgen hattest?

Aus diesem Grund und das mir das nicht passiert habe ich eine Morgenroutine für mich entwickelt, die mich nicht gleich am Morgen stresst und durch die ich auch sehr produktiv und positiver werde.

Ich würde mal behaupten, dass alle erfolgreichen Frauen, eine Morgenroutine für sich entwickelt haben. Was hierbei ganz wichtig ist – jeder braucht seine eigene Routine. Fang an, DEINE eigene Routine zu entwickeln.

Du fragst dich jetzt, WAS tun diese erfolgreichen Frauen denn genau, um erfolgreicher und produktiver zu werden?!

Dann solltest du diesen Beitrag unbedingt lesen!

Warum du eine Morgenroutine brauchst

Der Morgen ist die Zeit am Tag, an dem du die meiste Kontrolle über das Geschehen hast. Es ist wie ein kleiner Neuanfang – jeden Tag.

Du kannst entweder deinen Tag in Hektik starten und so spät es nur geht aufstehen, dich in Windeseile fertig machen, um dann gestresst an die Arbeit zu gehen.

Oder du entwickelst eine Routine, stehst früher auf als nötig, nimmst dir Zeit für dich selbst und lässt den Tag ganz entspannt beginnen.

Na, für was entscheidest du dich?

Für die erste Variante? Dann ist dieser Beitrag wohl nicht das Richtige für dich.

Wenn du dich jedoch lieber für die zweite Variante entscheiden würdest, dann bist du hier genau richtig!

Wie ich schon oben erwähnt habe, ist das was Morgens passiert ausschlaggebend für die Stimmung des ganzen restlichen Tages. Wenn du schon Morgens einen guten Start in den Tag hast und alle Zeichen auf „Produktivität“ stellst, wird es auch ein produktiver Tag. Probiere es aus, es funktioniert wirklich!

Außerdem kannst du durch eine Morgenroutine auch viel positiver in den Tag starten. Du  kannst in deine Routine sämtliche Dinge einbauen, die du gern machst und die dich glücklich machen. So wirst du dich ganz automatisch besser fühlen und gute Laune bekommen.

Nicht zu verachten ist natürlich auch die Tatsache, dass du dadurch den Tag auch strukturierter beginnst und weniger gestresst bist. Und weniger Stress bedeutet auch wieder bessere Laune!

Und was gibt es besseres als mit guter Laune, Positivität und Motivation in den Tag zu starten? Genau, nichts 😉

Die Girlboss Morgenroutine

1. Nicht Snooze drücken

Ja, ich weiß, die Snooze-Funktion ist verlockend – keine Frage. Und an manchen Tagen drücke ich auch öfter als 1x auf „snooze“ – das ist auch völlig in Ordnung. Es darf eben nicht eure Routine sein, auf „snooze“ zu drücken.

Wenn euer Wecker das erste Mal klingelt, steht direkt auf. Anfangs wird euch das schwer fallen, aber zieht es einfach durch! Es wird sich lohnen. Und mit der Zeit wird es auch einfacher.

AdobeStock_175052895.jpeg

2. Lass frische Luft in die Wohnung / das Haus

Direkt nach dem Aufstehen solltest du unbedingt die Fenster aufmachen und frische Luft in deine vier Wände lassen. Morgens ist die Luft finde ich noch ganz besonders – so angenehm frisch und rein. Zumindest fühlt es sich für mich so an.

Außerdem wirst du durch die kühle Luft auch gleich etwas wacher.

Im Sommer kannst du die Fenster ruhig länger offen lassen, im Winter solltest du aber dennoch jeden Tag für mindestens 5 bis 10 Minuten lüften!

window-1148929_1920.jpg

3. Wasche und reinige dein Gesicht

Anschließend kannst du dich ins Bad verkriechen und erstmal dein Gesicht waschen und deine Reinigungsroutine durchziehen. Am besten wäschst du dein Gesicht mit kaltem Wasser ab, da du dadurch noch einen weiteren Frischekick bekommst.

4. Trinke ein großes Glas Wasser – idealerweise mit ein paar Zitronenscheiben

Ein großes Glas Wasser mit Zitrone wird dich am Morgen sofort in Schwung bringen. Zitronenwasser hat viele Benefits, wie die Entgiftung des Körpers, die Stärkung des Immunsystems und eine Verbesserung des Hautbilds.

Dafür solltest du wirklich jeden Tag ein Glas Wasser (am besten lauwarmes/warmes Wasser) mit Zitrone zum Start in den Tag trinken.

5. Nehme dir mindestens 15 Minuten Zeit für dich und konzentriere dich dabei nur auf dich

Siehe es als Art Meditation. Setze dich auf dein Sofa oder dein Bett und konzentriere dich nur auf dich. Atme tief ein uns aus und nehme alles ganz bewusst wahr.

Alternativ kannst du diese 15 Minuten auch dafür nutzen, ein inspirierendes Buch zu lesen oder einen Podcast zu hören.

Auf jeden Fall solltest du etwas tun, was dich entspannt und den Moment bewusst genießen lässt.

Young sporty woman practicing yoga at home bedroom after waking up, sitting on unmade bed in Padmasana exercise, Half Lotus pose on meditation session, working out wearing white casual clothes

6. Mache dein Bett

Es hört sich banal an, aber das Bett in der Früh zu machen, fühlt sich für mich immer gut an. So als hätte man dann sein Leben im Griff. Dadurch wirkt das Schlafzimmer auch gleich aufgeräumt und du wirst abends viel lieber ins Bett gehen wollen. Mir geht es zumindest so.

Und es symbolisiert auch den Abschluss des Schlafes. Danach bist du bereit für den Tag!

7. Mache dich fertig & ziehe dich an

Jetzt kommt der Teil des Morgens an dem du dich fertig machst. Lege ein wenig (oder viel – je nachdem wie du dich wohlfühlst) Make up auf, ziehe dir etwas schönes, in dem du dich wohlfühlst, an und mache dir deine Haare. Mache alles so, wie du dich am allerwohlsten fühlst.

Auch wenn du planst, heute nicht rauszugehen, mache dich trotzdem ein wenig fertig und ziehe dir normale Kleidung an. Wenn du den ganzen Tag im Schlafanzug verbringst, wird er sicherlich nicht produktiv.

8. Bereite dir ein gesundes Frühstück zu

Nehme dir Zeit, zum frühstücken oder bereite dir ein gesundes Frühstück vor, welches du zum Beispiel mit in die Uni oder Arbeit nehmen kannst.

Hier habe ich ein Rezept für dich für gesunde und vegane Schoko-Pancakes. Die gehen wirklich super schnell, sind gesund und mega lecker. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man die auch super mitnehmen!

IMG_0496

9. Schaue dir eine To Do´s für den Tag an und priorisiere diese

Idealerweise hast du deine To Do Liste schon am Tag zuvor oder du hast ein paar Tage vorher schon eine Wochen-To-Do-Liste geschrieben. Schaue dir an, was du heutige erledigen musst oder willst und priorisiere deine Aufgaben. Beginne mit einer Aufgabe, die du am liebsten vor dich herschieben möchtest. Denn dadurch werden dir alle folgenden Aufgaben viel leichter fallen.

Hier findest du übrigens schöne To Do Listen und Notizhefte:

           

IMG_9546

Bitte behalte immer im Hinterkopf, dass du deine eigene Routine finden musst. Gibt es Dinge, die du unbedingt morgens machen MUSST? Dann füge sie in deine Routine ein. Die oben aufgeführte Liste ist beliebig erweiterbar und anpassungsfähig. Jeder braucht seine eigene Routine, wichtig ist nur, eine zu haben.

Abschließend würde mich noch interessieren, wie deine Morgenroutine aussieht, falls du schon eine hast? Erzähle es mir in den Kommentaren, ich freue mich von dir zu lesen.

Wenn du jetzt noch Lust hast, einen Beitrag über 8 Gewohnheiten von erfolgreichen Frauen zu lesen, dann schau gerne hier vorbei!

xoxo

Nadja♥

 

 

*Beitrag enthält Affiliate Links!

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Girlboss Morgenroutine – SO starten erfolgreiche Frauen in den Tag!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.