Girlboss Habits – 8 Gewohnheiten erfolgreicher Frauen

Girlboss? Was ist das eigentlich?

Ein „Girlboss“ ist eine Frau, die ihr eigenes Leben fest im Griff hat, die bekommt was sie möchte, weil sie dafür arbeitet, die Verantwortung für ihr Leben übernimmt und eine Kämpferin ist. Ein Girlboss nimmt das Leben Ernst, ohne den Spaß dabei zu verlieren.

Ein Girlboss ist erfolgreich.

Jeder definiert Erfolg anders – und genau das ist das Gute. Jeder kann ein Girlboss sein und zwar auf seine eigene Art und Weise. Dabei geht es nicht nur darum, erfolgreich im Job zu sein. Viele denken bei dem Begriff „Girlboss“ direkt an Karriere und Selbstständigkeit. Dabei kann jeder ein Girlboss des eigenen Lebens werden.

Und welche Gewohnheiten du dafür umsetzen solltest, sage ich dir jetzt. So startest du ganz einfach in dein Girlboss-Leben.

Stehe früh auf

Ja, ich meine es ernst. Stehe früh auf. Auch am Wochenende. Nutze die Morgenstunden, um entspannt in den Tag zu starten. Anfangs wird dir das schwer fallen, aber es wird mit der Zeit leichter. Natürlich gehört es auch dazu, ab und zu mal auszuschlafen. Aber du wirst schnell merken, dass du an den Tagen an denen du früher aufstehst, viel mehr schaffst.

Nehme dir Zeit zum Entspannen // Me-Time

Nehme dir ganz bewusst Ruhezeiten, um herunterzukommen. Entspanne dich, lese ein Buch, gönne dir eine Auszeit in der Badewanne oder schaue deine Lieblingsserie auf Netflix. Egal was, hauptsache es entspannt dich. Denn nur so kannst du deine Batterien wieder aufladen und motiviert an deine Pläne / Ziele herangehen und den Alltag bewältigen.

Ernähre dich gesund

Ja, eine gesunde Ernährung spielt auch eine große Rolle. Ich habe das selbst wieder gemerkt. Ich habe mich die letzten Monate echt nicht so gut ernährt und oftmals Mist gegessen. Seitdem ich wieder mehr auf meine Ernährung achte, geht es mir nicht nur besser, ich fühle mich auch motivierter und es fällt mir leichter Dinge anzugehen und positiv zu sein. Man mag gar nicht glauben, wie sehr die Ernährung einen beeinträchtigt.

Viele gesunde Rezepte findest du auf meinem Blog unter der Kategorie „Food“.

Treibe Sport

Auch das ist – neben einer gesunden Ernährung – super wichtig. Und das sage ich – einer der größten Sportmuffel überhaupt. Seitdem ich sehr regelmäßig (aktuell 5 bis 6 Mal die Woche) Sport mache, bin ich einfach viel aktiver. Das fängt schon damit morgens an, dass ich viel besser aus dem Bett komme als vorher. Und dabei mache ich das Ganze erst seit 3 Wochen. Man fühlt sich einfach direkt viel fitter und aktiver.

Probiert es aus 🙂

Es gibt so viele Möglichkeiten Sport zu treiben. Sei es zu Hause, im Fitnessstudio oder draußen. Du musst nur eine Sportart finden, die dir gefällt und motiviert. Probier dich aus und teste neue Sachen einfach aus.

Komm raus aus deiner Komfortzone!

(Ich weiß, dort ist es schön, aber du wirst es nicht bereuen!)

Nutze einen Planer

Auch wenn du denkst, du hast ja gar nichts zu planen – nutze ihn trotzdem. Und wenn es nur für kleine To-do-Listen und ein paar Termine ist. Es beruhigt einen ungemein. Und schreibe dir unbedingt deine Ziele in den Planer (dazu später mehr). Das habe ich auch gemacht und immer wenn ich die Seite mit den Zielen aufschlage, bin ich direkt wieder motiviert und fokussiert. Es hilft einem einfach, die Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und sich immer wieder daran zu erinnern.

IMG_1127

Trinke viel Wasser

Dieser Punkt geht einher mit den Punkten „Ernährung“ und „Sport“.

Macht am besten hier kurz eine kleine Pause und trinkt einen großen Schluck Wasser.

Und? Fühlst du dich besser? Also ich fühle mich nach einem großen Schluck Wasser immer gleich besser. Wasser hat so viele positive Eigenschaften und tut dir so gut. Ich selbst muss mich auch immer dazu zwingen viel zu trinken, weil es mir einfach nicht leicht fällt und ich es im Alltag leider oft vergesse. Aber, wenn ich viel Wasser trinke, merke ich auf jeden Fall einen gewaltigen Unterschied. Nutze zum Beispiel eine App, die dich ans Trinken erinnert.

Sei positiv

Versuche negative Dinge nicht zu sehr an dich ranzulassen. Es gibt gute und schlechte Tage – keine Frage. Das Leben ist ein ständiges Auf und Ab. Negative Dinge gehören einfach dazu.

Dennoch solltest du dich auf die positiven Dinge konzentrieren.

Mache dir zum Beispiel einen positiven Spruch als Hintergrundbild auf deinem Handy – denn das hast du schließlich ständig in der Hand und schaust drauf. Oder schreibe dir täglich oder wöchentlich die Dinge auf, für die du dankbar bist. So lenkst du automatisch deine Gedanken auf die positiven Dinge deines Lebens. Und du wirst sehen, wie klein die negativen Dinge werden.

Habe Ziele 

Ziele zu haben, ist so wichtig. Und das in jeder Lebensphase. Es heißt nicht, dass wenn man ein bestimmtes Alter erreicht hat, dass man keine Ziele und Träume mehr haben darf. Jeder sollte Ziele haben und an diesen arbeiten. Egal was für Ziele. Es ist dein Leben und du solltest das Beste aus deinem Leben rausholen.

Überlege dir, welche Ziele du im Leben hast und halte sie fest.

Halte sie dir ständig vor Augen (z. B. in deinem Planer) und arbeite immer wieder ein bisschen daran. Vergewissere dich, dass du deine Ziele nie aus den Augen verlierst.

 

Mit diesen Tipps wirst du ganz sicher der Girlboss deines Lebens! ♥

 

xoxo

Nadja♥

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

11 Kommentare zu „Girlboss Habits – 8 Gewohnheiten erfolgreicher Frauen

  1. Love this post! I have been into healthy lifestyle and it makes me feel great. Never used a planner because I think is not convenient and there are many mobile apps that can also help you organize your errands every day, butttttt I really wanted to have a planner lol but I am too busy to write it, I just use my phone. Thanks for sharing ♥️ ♥️ By any chance you are interested on doing collaborations, you can connect with amazing brands through the influencer directory of Phlanx.com!

    Xoxo,
    Tiffany

Kommentar verfassen